Herzlich Willkommen auf der Homepage des

Vorwärts News

Es sind noch ...
...bis zum nächsten Spiel!!!
Vorwärts!!!

Absofort erhältlich bei allen Spielen des Demminer SV Vorwärts!!!

 

Aufkleber: 3€

Schlüsselanhänger: 6€

Frühes Geschenk bringt Teetzleben auf Siegerstraße!!!

Am 19. Spieltag der Kreisliga Nord verliert der Demminer SV Vorwärts beim SG Grün-Weiß Teetzleben mit 4:1. Bereits in der 7. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem völlig normalen Zweikampf auf den Punkt. Verteidiger Mundt sollte angeblich gefoult haben. Zwar die richtige Ecke ahnend, konnte Keeper Wedell den fälligen Strafstoß jedoch nicht parieren. Bis zur 44. Minute sahen die Zuschauer dann ein Spiel, bei dem Chancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Doch kurz vor der Pause konnte Teetzleben nach einer Standardsituation in Minute 44. auf 2:0 erhöhen. Den ersten Schussversuch konnte die Vorwärts Abwehr noch abblocken, doch der Ball gelangt wieder zum Teetzlebener der den Ball im zweiten Versuch im Tor unterbringt. Kurz nach Wiederanpfiff keimte dann noch mal Hoffnung im Vorwärts Lager auf. In der 46. Minute war es Seidel der das durcheinander im Teetzlebener Strafraum nutze und den Ball über die Linie stocherte. Als dann nur wenig später ein Verteidiger von Teetzleben nach einem Foulspiel an R.Jager mit Gelb-Rot vom Platz flog, versuchte Vorwärts die Überzahl zu nutzen und den Gegner unter druck zusetzen. Dieses vorhaben gelang aber nicht wirklich. Teetzleben nutze die sich bietenden Räume durch die nun natürlich weit aufgerückte Vorwärts Elf und erhöhte durch 2 Konter in der 79. Minute und 90. Minute noch auf 4:1. Am Ende war Vorwärts am heutigen Tag mal wieder zu harmlos im Angriff und offenbarte auch schwächen in der Abwehr.

 

Es spielten:

 

Wedell-Mundt;Schröder;Kaiser-Lohrenz;Weichler;Maaß;Schmitz(60.min T.Jager);Seidel;R.Jager-Lüning

Vorwärts macht es Tabellenführer schwer!!!

 

Am 18. Spieltag der Kreisliga Nord musste sich der Demminer SV
Vorwärts vor 75 Zuschauern dem Tabellenführer Blau-Weiß Jarmen trotz
einer kämpferisch guten Leistung mit 1:3 geschlagen geben. Der
Tabellenführer aus Jarmen hätte sich das Spiel wohl auch einfacher
vorgestellt, doch Vorwärts wusste heute kämpferisch zu überzeugen und
machte es dem Tabellenführer nicht leicht. So konnte sich Jarmen in der
ersten Halbzeit kaum nennenswerte Torchancen herausspielen, bis
auf einen gefährlichen Freistoß. In der 23. Minute konnten sie dennoch
eine Konterchance zum 1:0 nutzen, nachdem Vorwärts den Ball in der
Vorwärtsbewegung verloren hatte. Die beste Chance für Vorwärts hatte
Repschläger nach einem ruhenden Ball, doch der hart getretene Freistoß
kam zu zentral aufs Tor, so das der Torwart von Jarmen keine größeren Probleme mit
dem Ball hatte. Glück hatte Jarmen dann, als der am heutigen Tag
ansonsten gute Schiedsrichter nicht auf den Elfmeterpunkt zeigte,
nachdem Schmitz im Strafraum von zwei Verteidigern in die Zange genommen
wurde. In der zweiten Halbzeit erzielt Jarmen dann in der 49. Minute
und der 65. Minute das 0:2 bzw. 0:3, einmal allerdings aus
Abseitsverdächtiger Position. Weitere Chancen für Jarmen konnte
Vorwärtskeeper Wedell vereiteln. Den 1:3 Ehrentreffer für Vorwärts
erzielte Stürmer Wallow nach einem Freistoß von Repschläger, aus dem Halbfeld,
mit dem Kopf.

Fazit: Am Ende konnte man
den Platz erhobenen Hauptes verlassen, da man es dem Tabellenführer sehr
schwer gemacht hat und eine zumindest kämpferisch sehr gute Leistung
gezeigt hat.

Bester Spieler wurde heute Gilmar Schmitz

Es Spielten: Wedell-Repschläger;Mundt;Kaiser-Weichler;Schmitz;Maaß;R.Jager(88.min Oswald);Wallow-Seidel;Lüning(75.min Lohrenz)

 

Unsere alten Herren verlieren am Freitag Abend ihr erstes Punktspiel der Vereinsgeschichte mit 1:9 gegen den FSV Malchin III !!!

Wir verlieren heute nach einem guten Spiel mit 3:1 in Tutow.

Torschütze und bester Spieler am heutigen Tag R.Lüning

Wedell-Kaiser;Schröder;Mundt-Tessin(Oswald);Repschläger;Schmitz;Maaß;Lüning-Seidel;Lohrenz(T.Jager)

Gelb-Rot: Schröder

Vorwärts verspielt erneut eine Führung!!!

 

Am 16. Spieltag der Kreisliga Nord trennten sich der Demminer SV Vorwärts und der SV 1950 Chemnitz II vor 55 Zuschauern in einem zerfahrenem Spiel mit einem 2:2. Im Vergleich zur Vorwoche musste wieder auf einigen Positionen umgestellt werden, so übernahm Mundt die Torwartposition und Dochow, Lüning und R.Jager rückten in die Startformation. Motivierend auch die Torwartposition der Gäste für die Vorwärtself, der ehemalige Vorwärts Keeper Hübner ,der erst in der Winterpause nach Chemnitz gewechselt hat, stand bei diesen im Tor und man wollte ihm natürlich welche einschenken. Das Spiel begann dann auch wie gemalt für Vorwärts. Nach einer verunglückten Direktabnahme von R. Jager in der 8. Minute gelangt der Ball zu Repschläger der den Ball aus großer Distanz an den Rechten Pfosten schießt. Den vom Pfosten zurückprallenden Ball konnte der am schnellsten reagierende Vorwärts Stürmer Lüning aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie drücken. In der Folgezeit steht die Abwehr um Dochow, Schröder und Kaiser dann relativ sicher und lässt nicht viel für die Gäste zu. In der Offensive aber verpasst Vorwärts das 2:0 nachzulegen, Angriffe wurden nicht konzentriert genug zu Ende gespielt oder der Ball in aussichtsreicher Position verstolpert bzw. nicht richtig angenommen. In den letzten 10 Minuten der Pause drückten dann die Gäste aus Chemnitz gewaltig auf den Ausgleich, aber Mundt der einen harten Schuss noch an den Pfosten lenkte und eine kämpferisch überzeugende Abwehr verhinderten diesen zunächst. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Gäste dann aber doch noch für die starken letzten 10 Minuten der ersten Hälfte belohnen. So konnten sie nach zwei Standardsituationen das Spiel innerhalb 2 Minuten (52.min/53.min) auf 1:2 drehen. Weiter gute Möglichkeiten blieben aber umgenutzt da Keeper Mundt richtig stark hielt. Einen Kopfball aus kurzer Distanz nach Eckball von Chemnitz konnte er mit einer Glanzparade noch über die Latte lenken. Aber auch Vorwärts hatte Chancen, so war es Schmitz der in der 80. Minute den Ball aus 12m links unten ins Tor schoss, zuvor wurde Kaiser eigentlich Elfmeterreif im Strafraum gelegt. Die letzten beiden Chancen boten sich dann R.Jager, doch einen Schuss aus spitzen Winkel und einen Kopfball konnte Hübner im Tor der Chemnitzer parieren Zum besten Spieler gekürt wurde von Coach Tabbert am heutigen Tag Rechtsverteidiger Dochow.

Es Spielten: Mundt-Dochow;Schröder;Kaiser-Tessin;Maaß;Schmitz;Repschläger;R.Jager-Lüning (65.min Lohrenz);Seidel

Knappe Niederlage gegen Tabellen Zweiten Alt Tellin!!!

Am 15. Spieltag der Kreisliga Nord musste der Demminer SV Vorwärts gegen
den Tabellen Zweiten SV Traktor Alt Tellin vor 35 Zuschauer eine 1:2
Niederlage hinnehmen. Von Beginn an war klar, das es für beide
Mannschaften bei starkem Wind kein leichtes Spiel werden würde. Die
ersten Minuten der Partie, mit Rückenwind spielend, gehörten auch gleich
den Gastgebern. In der 5. Minute hätte der Schiedsrichter nach
Foulspiel an Maaß bereits auf den Punkt zeigen müssen, doch das tat er
nicht. Nur 3 Minuten später, in der 8. Minute schoss Wallow den Ball
nach einen Freistoß aus 25m halblinker Position gegen die Latte, Kapitän
Berndt reagierte am schnellsten und konnte den Abpraller aus kurzer
Distanz zum 1:0 für Vorwärts über die Linie drücken. Es entwickelte sich
nun ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, bei dem sich Alt
Tellin die besseren Chancen Herausspielen konnte. So trafen sie einmal aus
kurzer Distanz nur den Pfosten, eher sie in der 34. Minute zum 1:1
ausgleichen konnten. Auch in Halbzeit Zwei entwickelte sich eine offene
Partie, bei der es Vorwärts gut gelang Alt Tellin vom eigenen Tor fern
zuhalten. In der Offensive aber gelang es zu selten den letzten Pass zum
eigenen Mann zu bringen und für Torgefahr zu sorgen. So entschied ein
Konter der Alt Telliner in der 77. Minute die Partie für die Gäste. Nach
Ballverlust auf der rechten Seite schalteten sie schnell um und
erzielten das 1:2. Kurz vor Schluss verhinderte Vorwärtskeeper Wedell
mit einer Glanzparade das 1:3, nachdem 3 Alt Telliner alleine aufs Tor
zugelaufen waren.

 

Es Spielten: Wedell-Mundt;Schröder;Kaiser-Tessin;Berndt(66.min Lüning);Repschläger(59.min Lohrenz);Schmitz;Maaß-Wallow;Seidel(85.min R.Jager)

8. Platz beim Debüt unserer Alten Herren in Sarow!!!

Vorwärts verpasst Halbfinale beim HBS-Cup in Sarow!!!

 

Bei der ersten Partie mussten sich die Männer von Vorwärts dem Gastgeber aus Sarow deutlich mit 5:0 geschlagen geben. Im zweiten Spiel sollte es zum Derby gegen den Demminer SV 91 kommen. In dieser brisanten Partie in der viel Feuer war wurde der Sieg durch zwei kapitale Abwehrfehler verschenkt, zudem musste G.Schmitz eine 2 Minuten Strafe absitzen die allerdings sehr fragwürdig war. Das dritte Spiel gegen die VSG Weitenhagen wurde mit 3:2 gewonnen. Im letzten Gruppenspiel hatte Vorwärts es nun selbst in der Hand mit einem Sieg gegen den Landesligisten Karlsburg/Züssow ins Halbfinale einzuziehen, doch am Ende war Vorwärts gegen den Landesligisten chancenlos und verlor mit 0:3. Im Spiel um Platz 5. musste sich Vorwärts dann nach hartem Kampf gegen den Landesligisten Troktor Pentz mit 1:2 geschlagen geben. Es wurde also Platz 6. beim HBS-Cup in Sarow, damit konnte man wie schon beim Hallenturnier in Gützkow den Demminer SV 91 hinter sich lassen!!!

 

 

Endstand Staffel 2:

 

1.   12   13:01   Traktor Sarow

 

2.   07   04:04   SG Karlsburg/Züssow

 

3.   04   05:10   Vorwärts Demmin

 

4.   02   03:05   Demminer SV 91

 

5.   02   03:08   VSG Weitenhagen

 

Gruppenspiele:

Vorwärts : Traktor Sarow 0:5

Vorwärts : Demminer SV 91 2:2 (R.Jager/G.Repschläger)

Vorwärts : VSG Weitenhagen 3:2 (R.Jager/G.Schmitz/M.Seidel)

Vorwärts : Karlsburg/Züssow 0:3

 

Spiel um Platz 5.:

Vorwärts : Traktor Pentz 1:2 (M.Günther)

 

Endstand:

1. Greifswalder SV Puls

2. SG Reinkenhagen

3. SG Karlsburg/Züssow

4. Traktor Sarow

5. Traktor Pentz

6. Demminer SV Vorwärts

7. Demminer SV 91

8. Traktor Alt Tellin

9. SG Groß Quassow

10. VSG Weitenhagen

Hier mal die einzelnen Ergebnisse vom Turnier in Gützkow

Vorrunde:

Vorwärts Demmin : Nordbräu Neubrandenburg 1:1
Vorwärts Demmin : Concordia Zarnekow 0:3
Vorwärts Demmin : Demminer SV 0:1

Endrunde Platz 5-8:

Vorwärts Demmin : Demminer SV 1:1
Vorwärts Demmin : Blau-Weiß Tutow 1:3
Vorwärts Demmin : Traktor Pentz 2:1


Endstand Neujahrsturnier Gützkow

1. Nordbräu Neubrandenburg
2. SV Gützkow
3. Concordia Zarnekow
4. SG Karlsburg Züssow
5. BW Tutow
6. Vorwärts Demmin
7. Traktor Pentz
8. Demminer SV

Es spielten:  Sebastian Wedell, Marcel Günther, Daniel Dochow, Robert Koch, Marcel Seidel, Gilmar Schmitz und Kristian Maaß

Ja, das Derby geht leider mit 5:1 verloren. Spielbericht gibts von mir keinen da ich nicht vor Ort war.

 

0:1 Weichler

 

Es spielten: Wedell-Mundt(Frank);Schröder;Kaiser-Weichler;Tessin;Günther;Schmitz;Repschläger(Lüning)-Wallow;Seidel(Maaß)

 

Nächstes Spiel am 27.04.2014 um 14:00 Uhr

20. Spieltag

Kickers JuS 03 II : Demminer SV Vorwärts

Letztes Spiel am 13.04.2014

19. Spieltag

SG Grün-Weiß Teetzleben : Demminer SV Vorwärts 4:1

Sponsoren

Autohandel Giebener & Trost

Familie TABBERT

Hotel am Wasser (Breege)